mD Turnier in Kelheim 22.10.2017

Am Sonntag, den 22.10.2017 ging es zum 4. Turnier der 10 Mann großen Truppe nach Kelheim. Die Gegner, SG Regensburg und ATSV Kelheim haben vor Turnierbeginn Tabellenplatz 2 & 3 belegt. Für die Tabellenletzte D-Jugend der SG Naabtal lautete das Motto an diesem Tage „Schadensbegrenzung“.

Nachdem man die beiden Hinspiele gegen die heutigen Gegner mit 22:9 und 24:8 Haus hoch verloren hatte, wollte man sich von seiner besten Seite zeigen und ging mit viel Motivation in das erste Spiel gegen Regensburg um 10.45 Uhr. Die Jungs der SG Naabtal wirkten wacher, stärker und motivierter als im Hinspiel gegen die Regensburger. Der Spielausgang war bis zur Halbzeitpause ausgeglichen und offen. Mit einem Rückstand von 10-11 ging man in die Kabine. Auch wenn Regensburg sich vor allem ab der 20. Minute stark absetzte konnte man einen klaren Aufwärtstrend bei der SG Naabtal im Vergleich zum Hinspiel sehen. Neben einer stark verbesserten Abwehrleistung konnte man auch ein besseres Zusammenspiel als in den zu vorigen Turnieren beobachten. Endstand 17-11.

Auch im 2. Spiel des Tages gegen Gastgeber Kelheim wollte man sich nicht wie im Hinspiel abschießen lassen. Dennoch dominierten die Kelheimer die Partie von Anfang an und konnten sich letztendlich vor allem durch das schnellere Umschaltspiel problemlos durchsetzen. Mit einem 20-8 gegen deutlich überlegene Gastgeber verabschiedete man sich an diesem Nachmittag aus Kelheim.

Jetzt heißt es, sich auf nächste Woche Samstag zu fokussieren, wenn man in Regensburg auf die punktgleichen Gegner aus Schierling/Langquaid und Hemau/Beratzhausen trifft. Mit einer intensiven Trainingseinheit sollten in der Kerschensteiner-Halle deshalb 2 Siege möglich sein.

In Kelheim spielten Kevin Braun, Gabriel Grassl, Nico Helgert, Samuel Rieger, Jason Rodriguez, Luis Rußler, Simon Siebauer, Luca Spitzner, Laurin Söllner und Anton Ziegler.