Sommerfest 2021

Am 18. September 2021 konnte endlich wieder gefeiert werden.

Erstmals angesetzt 2018 mit Jugendturnier und Gastmannschaften, 2019 wegen Regen ausgefallen, 2020 wegen Corona abgesagt. Doch glücklicherweise hat uns dieses Jahr weder Corona noch das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. So ist es uns gelungen, für alle Mitglieder und Spieler*innen vergangenen Samstag in Saltendorf beim lokalen Fußballverein ein HC 97 Städtedreieck Sommerfest durchzuführen. Um den Mitgliedern für ausgefallene Trainingseinheiten und einer abgesagten Saison 2020/21 dennoch ein Erlebnis bieten zu können, wurde einiges organisiert: Es gab eine Hüpfburg, Kaffee, Kuchen, Grillgut und Getränke – auf Kosten des Vereins. Zusätzlich wurden 2 Handballtore angeschafft, ein Feld im Rasen gezeichnet und ein Freundschaftsspiel der Herrenmannschaft des HC 97 gegen die Nachbarn aus Wackersdorf gespielt, welche seit einigen Wochen zusammen mit den HC-Herren trainieren. Vor und nach dem besagten Spiel wurde der Rasen von gut 20 Jugendspielern beackert, welche sich in den letzten Sommersonnenstrahlen des Jahres austobten.
Außerdem hatte der Verein die Möglichkeit, sich während des Sommerfests bei ihrem FSJler Lukas zu verabschieden, welcher Ende August sein Freiwilliges Soziales Jahr für den HC beendet hatte, nachdem er trotz Corona möglichst vielen Jugendmannschaften zur Seite gestanden hatte. Vielen Dank dafür, Lukas!
Des weiteren konnten wir Herrn Karl Modes, Ehrenmitglied, zu seinem Geburtstag gratulieren und ihm ein Geschenk des Vereins übergeben.
Nach Kaffee, Kuchen, Glückwünschen und einem Freundschaftsspiel neigte sich der Tag dem Ende zu und die Herrenmannschaft konnte zum gemütlichen Teil übergehen. Der Grill wurde ein zweites Mal entfacht und es gab weitere Bratwurst- sowie Grillfleischsemmeln. Aus der Musikbox, die bereits den ganzen Tag fröhliche Lieder spielte und die tolle Stimmung untermalte, dröhnten dann Lieder wie „Traum von Amsterdam“ und „Barbie Girl“ und die Mikrofone wurden für eine Runde Karaoke ausgepackt, in welcher sich FSJler Lukas nochmal zusammen mit Michi aus der Herrenmannschaft beweisen musste. Hinterfragen sollte man hierbei möglicherweise die Textsicherheit der beiden Jungs. Neben dem Titelsong von „Bibi und Tina“ beherrschten die Zwei auch noch einige Lieder aus dem „Bibi und Tina“-Kinofilm und konnten auswendig mitsingen, als hätten sie seit Jahren auf diesen Moment gewartet.
Gegen 24.00 Uhr, also knapp 11 Stunden, nachdem sich die ersten Trainer*innen und Vorstandsmitglieder zum Aufbau getroffen hatten, ist schließlich Ruhe im Vereinsheim in Saltendorf eingekehrt. Einige Herrenspieler haben ihre Schlafsäcke mitgebracht und vor Ort geschlafen, der Großteil jedoch hat sich letztendlich auf den Heimweg gemacht.
Wir bedanken und bei allen Helferinnen und Helfern, Kuchenbäcker*innen und bei alle Gästen für diesen schönen Tag!
Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.